Beiträge

Neue EU-Finanzhilfen für Technologie Startups und KMU

Europa braucht mehr Innovation und digitale Wirtschaft und deshalb hat die EU-Kommission 100 Millionen Euro für 1.000 Startups und andere hochinnovative Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Diese neuen Fördermittel kommen aus der dritten Finanzierungsrunde der öffentlich-privaten Partnerschaft „Internet der Zukunft“.  Diese wurde bereits im Jahr 2011 mit einem Finanzierungsvolumen von insgesamt 500 Millionen Euro geschaffen, um „Unternehmen und Behörden dabei zu unterstützen, sich das mobile Internet und die Datenrevolution besser zunutze zu machen und Innovation und Beschäftigung in den digitalen Wirtschaftszweigen Europas zu fördern“.

Jetzt sollen gezielt Startups und Jungunternehmer profitieren, wenn sie zum Beispiel zu der Entwicklung von Apps in den Bereichen Verkehr, Gesundheit, intelligente Fertigung, Energie und Medien gehören. Die Erfolge können sich dabei durchaus sehen lassen: Es wurden bereits einzigartige europäische Technologien und die Komponenten für Instrumente und Dienste in Bereichen wie Cloud-Computing, intelligente Städte, großen Datenmengen und Internet der Dinge entwickelt.

Haben Sie Fragen zum Thema? Sprechen Sie uns gern an.