Kundendienstzauberer m/w (Monteur/in) SHK – Anlagenmechaniker/in SHK, E-Installateur/in, KFZ-Mech. gesucht

Für ein Unternehmen im ganz südlichen Schleswig-Holstein (Raum Norderstedt), dessen Hauptinhalt Heizungen – aber auch Sanitär und Elektro – sind, mit einem guten, soliden Kundenstamm und vielen Aufträgen – suchen wir den/die Kundendienstzauberer m/w (Monteur m/w) SHK mit einer ausgeprägten Begeisterung für diese Aufgabe.

Etwas ist hier anders! – Hier gibt es ein Firmenmotto: „Wieso, weshalb, warum“, hier steht die Frage – seitens der Chefs – absolut im Vordergrund – die da heißt: „Wie fühlt sich der Mitarbeiter m/w“! Hier wird die Fairness im Miteinander gelebt! Haben Sie das jetzt auch?

Es gibt eine Weihnachtsfeier – immer mit den Ehe-/Lebenspartnern. Meist ist das ein richtig gutes Essen, oder – wenn die Mitarbeiter m/w mögen – ein „richtiges Event“. In den warmen Monaten wird am Donnerstagabend der Grill angeworfen (da sind meist alle da). Im Unternehmen steht ein Kaffeeautomat, der leckere Kaffeespezialitäten „hergibt“, jeder darf sich dort bedienen. Dazu gibt es Kekse – und – VWL wird auch noch gezahlt.

Nun mal zu Ihrem Wohlfühlgefühl – Ihren Chefs! Ihre „Vorturner“ (Sternzeichen: Waage und Skorpion) wurden so beschrieben: Die Waage – erklärt alles mit Geduld, immer wieder – bis Sie es „inhaliert“ haben. Er ist ein Macher, ein Anstoßer, neue Techniken werden sofort umgesetzt. Er ist immer offen für Neues, entwickelt ständig neue Ideen und setzt diese auch zügig um (da müssen Sie mitziehen). Das „Ende“ eines Auftrages erledigt er notfalls selbst (damit es fertig ist). Er besitzt ein großes handwerkliches Wissen (Sie können viel von ihm lernen). Ihr Chef hat ein sympathisches, freundliches Wesen, ist ausgleichend und vermittelnd, sehr fair, ein guter Zuhörer, hat einen großen, eigenen Anspruch und fährt selbst einen hohen Einsatz für das Unternehmen. Er ist auch spontan, akzeptiert Fehler – wenn es nicht immer die gleichen sind – und manchmal ist er etwas chaotisch.

Der Skorpion ist da anders „gestrickt“. Er besitzt ein angeborenes Organisationstalent für alle Lebensbereiche (die Einbauten der Fahrzeuge sind optimal durchdacht). Er erledigt alles mit großer Gelassenheit – und er besteht auf die Umsetzung seiner Vorgaben (sonst funktioniert es nicht), er hat eine richtig gute Struktur. In Mitarbeiterfragen ist er sehr ausgleichend, ist analytisch und weitsichtig, freundlich, ruhig, sachlich, er ist kaum aus der Ruhe zu bringen.

Könnten das Ihre optimalen Chefs sein? Eigenschaften und Verhaltensweisen wie: unhöflich, schlechte Umgangsformen, Unehrlichkeit, nicht zu Fehlern stehen, keine Teamfähigkeit, immer die Schuld bei anderen suchen – auch bei der Technik, eine negative Grundeinstellung, ungepflegt (Sie fahren zum Kunden m/w), fehlende Wertschätzung für Dinge und Sachen (z.B. Material, Werkzeuge, Fahrzeuge), keine Rückmeldungen, also „ausschweigen“, unangenehm aufdringlich (geht gar nicht), distanzlos, „Schleimer“, ständige Diskussionen – und schon gar nicht vorm Kunden m/w, also „in den Rücken fallen“ – geht gar nicht. Und – mit „fremden Federn“ schmücken – passen nicht zum Naturell Ihrer Chefs. Das sind hier – unter dem Gesichtspunkt – absolute Kundenzufriedenheit – echte KO-Kriterien!

Wenn also Fehler passieren – dann die „Dicken“ – ist die Waage: erst mal sauer, das sieht und hört man, das muss raus – aber – das ist nie persönlich, es geht um die Sache, und das geschieht auch nie vorm Kunden (Ihr „Gesicht“ wird hier immer gewahrt!). Er muss sich mal „Luft“ machen – das ist gesund! Und sollte er sich mal zu heftig abreagiert haben – bekommen Sie eine ernst gemeinte Entschuldigung, also – alles wieder i.O. (können Sie das so „stehen“ lassen?).

Der Skorpion reagiert nach außen ruhig, sachlich und motivierend, er macht eine Fehleranalyse, sucht Lösungen und versucht, Fehler für die Zukunft zu vermeiden. Nach innen „kocht“ er schon, da „brodelt“ es im Untergrund – aber – das macht er dann mit sich ab – Sie kriegen kein Fett ab!

Beide sind menschlich – wollen mit Ihnen den gemeinsamen Erfolg – können Sie mit beiden Naturellen zusammenarbeiten? Fragen Sie mal Ihren Bauch!

Beide hätten Sie gerne so: mit Eigenverantwortung, Fehler (die passieren können) immer sofort – klar und direkt – ansprechen, dazu gehört ein gesundes Selbstbewusstsein (hier reißt Ihnen keiner den Kopf ab – siehe oben), eine positive Sichtweise, Offenheit, Dinge hinterfragen, Ihre Meinung vertreten, nachdenken, mitdenken (speziell bei der Fehlersuche), dabei analytisch vorgehen, damit auch Ideen entwickeln und einbringen (gern gesehen), Vorgaben aber auch umsetzen, dann wären da noch die kundenbezogenen Dinge wie – gepflegt, mit guten Umgangsformen, ein gutes Gespühr für Mensch und Situation, ein „offenes Gesicht“, Ehrlichkeit, eine gute Kommunikation, ein/e gute/r Zuhörer/in, aber auch aufmerksam hinterfragen, Verbindlichkeit, Ruhe ausstrahlen und ruhig bleiben. Wenn Sie jetzt noch eine gute Portion Flexibilität besitzen und unkompliziert sind, dann werden Sie sich hier wie zu Hause fühlen.

Was bringen Sie mit: eine solide Ausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/in SHK, oder Elektroinstallateur/in, KFZ-Mechaniker/in, KFZ-Elektriker/in. Schön wäre eine Fortbildung zum/zur Kundendienstmonteur/in und – wichtig – Erfahrung im Kundendienst – wäre super!

Der leidenschaftliche Fehlersucher m/w  – aber – ohne sich „festzubeißen“, Lust und Freude an dieser Tätigkeit, am Kundendiensttechniker m/w. Diese Aufgabe füllt Sie aus – mehr wollen Sie gar nicht. Sie besitzen einen gültigen Führerschein und gerne einen Pkw (dann ist die Firma einfacher zu erreichen). Sie haben einen „Draht“ zur EDV – denn Sie „hantieren“ mit Wartungsprogrammen. Wenn Sie mit einem Abgasmessgerät umgehen können – super! Ihr Deutschlehrer m/w war nicht unzufrieden mit Ihnen, denn auch der Kunde soll Ihre Berichte lesen können. Sie sollten keine Angst vor „Strom“ haben, also keine Berührungsängste. Spaß am Kunden wäre toll. Da Sie alle möglichen „Zuhauses“ betreten, hätten Ihre Chefs gerne noch ein jungfräuliches polizeiliches Führungszeugnis und eine ebensolche Schufa – ist das möglich?

Ihre Aufgaben: Morgens holen Sie sich Ihre Aufträge – so 4 bis 6 Kunden m/w pro Tag ab. Sie haben im Büro einen eigenen Schreibtisch für alles Schriftliche. Es geht um Öl- und Gasfeuerung (hier wären gute Kenntnisse schon vorteilhaft). Um Kraft-Wärme-Koppelung – keine Sorge – bringt man Ihnen auch bei. Hier wird Heizung, aber auch Sanitär gewartet, allerdings ohne Rohrreinigung, da werden die Spezies angefordert. Also es geht um Wartung, Fehlersuche, Austausch von Aggregaten und Kleinreparaturen.

Ihr Servicewagen ist voll ausgestattet. Sie ersetzten die verarbeiteten Teile, am Schreibtisch suchen Sie aus den Katalogen die richtigen Ersatzteile raus, schreiben Ihre Arbeitsberichte und alles, was so nötig ist. Ihre Chefs hätten gerne einen sauberen, höflichen Fahrstil mit dem Firmenwagen. Die normale Pflege machen Sie, den Rest melden Sie im Büro. Abends werden alle Werkzeuge aus den Servicewagen geräumt – Ihr Part. Ist das Ihr Job? Wenn ja –

Ihre Konditionen:

Arbeitszeit: 38,5 Stunden/Woche, mit folgenden Besonderheiten: Sie arbeiten in der 1. Woche 42 Std. also Mo. – Do. von 7.30 – 17.00 Uhr, Fr. 7.30 – 14.00 Uhr (mit jeweils 1 Std. Pause). In der 2. Woche nur 34 Stunden, also Mo. – Do. von 7.30 – 17.00 Uhr. Im Klartext: Jeder 2. Freitag ist frei!

Es gibt fürs Wochenende immer eine Rufbereitschaft Sa. und So. bis 21.00 Uhr – alle 14 Tage sind Sie dabei, d.h., die Anrufe laufen bei Ihrem Chef auf, der klärt schon mal. Wenn das nicht geht – ruft er Sie an. Sie fahren dann zur Firma, schnappen sich den Servicewagen und fahren los.

Urlaub: Sie erhalten je nach Alter – 25 Tage Urlaub und für jedes Jahr der Betriebszugehörigkeit 1 Tag mehr – bis 30 Tage.

Sonstiges: Weihnachts- und Urlaubsgeld (als freiwillige Leistung) erhalten Sie jeden Monat schon mit ausgezahlt! VWL – hatten wir schon

Lohn/Gehalt: Je nach Können und Wissen (Leistung) – so zwischen 13,00 € – 18,00 €/Std., der Rest ist Verhandlungssache.

So – können wir Sie damit hinter dem jetzt „ungeliebten Ofen“ vorlocken? Sind Sie unzufrieden? Hätten gerne solche Chefs? Dann mailen Sie uns Ihre Unterlagen an: info@personal-schuh.de

Hinweis in eigener Sache: Diese Stellenanzeige wurde von unserem Partner Personal Schuh (www.personal-schuh.de) veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an die Mitarbeiter unseres Partners. Vielen Dank.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.